„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Am 17. Mai 2022 wird die Stadtteilschule Bergstedt dem Bündnis mehrerer Schulen „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ beitreten. Die Feierlichkeiten mit Überreichung der Plakette „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ finden am 17. Mai 2022 um 13 Uhr auf dem Schulhof statt. Zu diesem Anlass reist die Patin, Frau Tanasgol Sabbagh, die Spoken-Word-Performerin, aus Berlin an. Außerdem kommen Frau Johanna Jöhnk und Herr Christoph Berens, die Hamburgischen Landeskoordinatoren des Projekts.
Die Initiative für die Aufnahme in das Bündnis ging vom Team der Schulsprecher:innen aus. Sie setzen sich dafür ein, dass das Selbstverständnis der Schulgemeinschaft, Vielfalt als Reichtum zu begreifen und unfairer Ausgrenzung mutig entgegenzutreten, in der Schule deutlich sichtbar wird. In diesem Sinne hat das Team auch dafür gesorgt, dass große Regenbogenfahnen sowohl in der Aula als auch in der Mensa dauerhaft präsent sind.