HHA – Streik bei Bus und Bahn? – Unterricht am 1. Februar 2023

Beitragsbild

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

für Mittwoch, 1. Februar 2023, sind für Busse und Bahnen der HHA Streiks angekündigt. Bitte stelle dich darauf ein, ohne Bus und Bahn rechtzeitig in die Schule zu kommen.

Sollten deine Eltern entscheiden, dass die Schule für dich aufgrund des Streiks nicht (rechtzeitig) erreichbar ist, notieren sie das im Entschuldigungsheft.

Du informierst dich dann bitte im Aufgabenmodul von IServ über Aufgaben, die du dann zu Hause erledigst.

Herzliche Grüße

Alexander Rebers, Schulleiter

FAMM Fragen Antworten Medien Machen

Beitragsbild

Liebe Schülerinnen und Schüler,

das FAMM-Projekt startet am Montag, 16.01.23. Es läuft von 14 bis 16 Uhr Der Treffpunkt ist am Ganztagsraum im Weißen Haus.

Möchtest du lernen, wie man coole Videos macht, indem man sie im Bild und Ton schneidet? Dann komme vorbei und teste es aus. Frau Laskowski vom TIDE bringt alles mit, was du dafür brauchst.

Viel Spaß wünscht

Steffen Junghanns, Ganztagskoordinator

FAMM_Flyer

Winterball an der Stadtteilschule Bergstedt – Tanzen und Freude

Seit vielen Jahren organisieren Schülerinnen und Schüler der Schule im Winter einen Ball. Die meisten Schülerinnen und Schüler erscheinen in besonderer Garderobe. In der Aula wird getanzt. Viele Aktionen sorgen für Stimmung und Freude. Im Jahr 2020 und 2021 fand der Ball nicht statt. Nun nehmen die Schulsprecherinnen und Schulsprecher die Tradition des Winterballs wieder auf. Der neue Termin wird im Januar bekanntgegeben.

Entstanden war die Idee, einen Ball stattfinden zu lassen, im Anschluss an eine Projektwoche, in der der gesamte 7. Jahrgang einen Tanzkurs abgelegt hatte. Auch im Schuljahr 2022/23 war der 7. Jahrgang beim Tanzen.

Bericht und Bilder aus dem Herbst 2022

Unsere Projektwoche: Eine Woche in der Tanzschule

Wir waren vom 5.9. bis zum 9.9.22 mit unserem ganzen 7. Jahrgang in der Tanzschule am Ring 3. Schon vor Beginn der Projektwoche waren wir ganz aufgeregt und neugierig, weil wir nicht wussten, was uns dort erwarten würde. Manche Schülerrinnen und Schüler kamen mit dem Bus und manche kamen mit dem Fahrrad dorthin. Das Tanzen begann immer um 9:00 Uhr und endete um 12:00 Uhr. Der Raum, in dem wir getanzt haben, war sehr groß und es gab viele Spiegel. An der linken Seite stand ein DJ – Pult. Dort hat Lina, eine Tanzlehrerin für coole Musik gesorgt. Unser Tanzlehrer Timo hat uns voller Begeisterung die Tänze beigebracht. Wir haben sehr viele Tänze ausprobiert wie z.B. den Break Dance, Hip – Hop oder den Standardtanz. Am Dienstag hatte die Tanzschule leider geschlossen, deswegen haben wir einen Ausflug an die Alsterwiesen gemacht. Jeder hat eine Sache zum Essen mitgebracht, damit wir ein großes Buffet für alle aufbauen konnten. Die Tage danach waren wir wieder in der Tanzschule. Dort haben wir auch eine Choreografie einstudiert. Am letzten Tag haben wir alle Tänze, die wir gelernt haben, vor den anderen Klassen aufgeführt. Wir hatten alle viel Spaß und es war schön, dass wir als Jahrgang etwas gemeinsam gemacht haben!

Emmy und Jonna

 

 

 

Forscherinnen und Forscher aktiv mit DESY und MINT

MINT-Tag 

MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik

Auch im Jahr 2022 sind viele Schülerinnen und Schüler beim MINT-Tag aktiv und erfolgreich gewesen. Jährlich im November nimmt die Stadtteilschule Bergstedt an diesem besonderen Projekt vom MINT-Forum Hamburg teil. Das Forum stellt für ganz Hamburg Aufgaben, die in den teilnehmenden Schulen gelöst werden. Die Lösungen werden dann auch bepunktet. In Bergstedt haben einige Schülerinnen und Schüler sehr hohe Punktzahlen erreicht. Das passt zu den hohen Kompetenzwerten, die Schülerinnen und Schüler hier immer wieder bei den KESS-Testungen in Jahrgang 11 erreichen.

Physik mit dem DESY-Schülerlabor

„Die DESY-Schülerlabore in Hamburg und Zeuthen bei Berlin bieten Experimentiertage für Schüler*innen zu verschiedenen Themen aus der Welt der Physik an. Es ist DESY ein Anliegen, Schüler*innen beim selbstständigen Experimentieren zu unterstützen, um so bei ihnen Interesse und Verständnis für naturwissenschaftliche Fragestellungen und Methoden zu wecken. Ein international bedeutendes Forschungszentrum wie DESY bietet dabei eine einzigartige, authentische Lernumgebung.“ [Schülerlabore – Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY]

Einige Schülerinnen und Schüler haben dieses Extraangebot im November 2022 in unserer Schule wahrnehmen können. Wir freuen uns besonders darüber, dass der DESY-Physiker, der das Angebot hier gemacht hat, ein ehemaliger Schüler unserer Schule ist.

Die Bilder zeigen aus rechtlichen Gründen keine Menschen. Konzentrierte und freudige Gesichter wären zu sehen gewesen. Lehrerinnen und Lehrer haben gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern viel Freude und viel Einsatz gezeigt.

 

 

Aktive Pause – Spielgeräte in jeder großen Pause

Beitragsbild

Im Weißen Haus gibt es die Möglichkeit Spielgeräte auszuleihen, zum Beispiel:
Cross-Boule,
Tischtennis,
Springseile,
Fußbälle,
Basketbälle,
Badminton.

In jeder großen Hofpause könnt ihr euch die Sportgeräte ausleihen.

Die Ausleihe wird von den Schülerinnen und Schülern der Klassen 9b, 10a und 10e organisiert.  Vielen Dank an sie und ihre Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer für ihren Einsatz!

Wenn ihr weitere Materialwünsche oder Fragen habt, dann meldet euch über
IServ bei Herrn Junghanns.
VIEL SPAß DABEI!

Schule heute für die Welt von morgen

Die Gesellschaft entwickelt sich. Die Schule entwickelt sich mit ihr.

Unseren Schülerinnen und Schülern ist wichtig, dass es ihnen jetzt gut geht und dass sie auch in Zukunft gut vorankommen. Sie wollen menschliche Behandlung und sie wollen einen Umgang ohne Diskriminierung. Sie wollen lernen und dabei ihren Interessen nachgehen. Sie wollen gute Abschlüsse machen und sinnvolle Inhalte lernen, die sie später auch wirklich gebrauchen können.

zur ausführlichen Fassung von Schulentwicklung 2022

Gute Aussichten auf die Welt von morgen

Was haben wir in der Stadtteilschule Bergstedt schon?

  • Menschlicher Umgang
    „Wir begegnen uns in unserer Schule mit gegenseitiger Wertschätzung und Achtung.“
  • Leistungsorientierung

    Leistungsbereitschaft heißt für uns: Jeder macht den nächsten Schritt, der ihm möglich ist, und bekommt dafür, wenn nötig, Unterstützung.
    Wir glauben an die Leistungsfähigkeit unserer Schülerinnen und Schüler. Die guten Entwicklungen der Schülerinnen und Schüler geben uns Recht. Inklusion ist für uns selbstverständlich.
    Menschlichen Umgang und Leistungsorientierung fassen wir zusammen mit „menschlich erfolgreich“ – so steht es in unserem Briefkopf, so wollen wir sein!
  • Übereinkommen zum Zusammenleben in der Schulgemeinschaft – Hausordnung
    Der Einsatz zeitgemäßer Technik ist selbstverständlich. Dem schädlichen Missbrauch wird entgegengewirkt. Das gilt für alle Medien. Es gibt keine generelle Verbote und keine generellen Erlaubnisse.
  • Klarer Kurs auf gute Bildung und passende Abschlüsse, damit es nach der Schule auch mit den Anschlüssen gut passt.
  • Digitale Werkzeuge
    In der Stadtteilschule Bergstedt nutzen Schüler und Lehrer gegenwärtig die Kommunikationsplattform IServ und das Stundenplanprogramm WebUntis.
    In beiden Schulgebäude gibt es flächendeckend WLAN. Jeder Unterrichtsraum verfügt über digitale Präsentationtechnik.
  • Smartphone-Führerschein – Medienscouts
    Der angemessene Umgang mit digitalen Endgeräten wird von der Schule systematisch mit Schülern und Eltern eingeführt. Ältere Schüler geben als Medienscouts dabei jüngeren Schülern gute Orientierung.
  • Flexible Lernzeit
    An drei Vormittagen der Woche arbeiten die Schülerinnen und Schüler fach- und klassenübergreifend. Auch Schüler mit besonders großen Potentialen bekommen Aufgaben, die gut zu ihnen passen.
  • Kompetenzorientiertes Methodencurriculum – KOMET
    Wir legen fest, in welcher Jahrgangsstufe in welchem Fach die Methoden eingeführt und wiederholt werden. So können alle sicher sein, dass am Ende der Schulzeit alle wichtigen Methoden gelernt wurden. Übrigens gehören dazu auch digitale Methoden.
  • Interessendifferenzierung – Auf dem Feld lernen, auf dem die Früchte gut wachsen und mir gut schmecken
    Wir bieten unseren Schülern an vielen Stellen die Wahl zwischen verschiedenen Feldern, so dass jede Schülerin und jeder Schüler für sich Schwerpunkte wählen kann, die den eigenen Interessen entsprechen.
  • Demokratie
    Die Schule beteiligt sich an der Demokratiewerkstatt. Schüler, Eltern und Pädagogen gestalten die Schule gemeinsam.
  • Künstlerischer Ausdruck
    In den Chören, den Theatergruppen und den Kunstgruppen finden Schülerinnen und Schüler in allen Jahrgängen einen Ausdruck für sich und gewinnen gute Rückmeldung auf das, was sie selbst hervorbringen.
  • Sportliche Erfolge – sportbetonte Schule
    Sport bietet vielen Schülerinnen und Schülern unserer Schule täglich Freude und unmittelbare Rückmeldung dafür, dass sich Anstrengung lohnt. Wir tragen das Siegel „sportbetonte Schule“ seit Jahren, mit Freude und mit Überzeugung.

 

Die nächsten Fortschritte

  • Lehr- und Lernmittel für eine Welt mit Digitalität
    Gemeinsam werden Pädagogen, Eltern und Schülern ein Konzept entwickeln, mit dessen Hilfe wir entscheiden,
    – ob/ab wann jeder Schüler sein standardisiertes digitales Endgerät in seinen Händen haben soll
    und
    – in welchen Situationen Bücher, Papier, Stift, Musikinstrumente, Holz oder z..B. Farbe, Pappe und Ton die besten Lernerfolge ermöglichen und deshalb zum Einsatz kommen müssen.
  • Kommunikation
    Wir werden die Kommunikation neu regeln, damit wir unter dem Ansturm aus allen Kanälen –, viele Messenger, IServ-Aufgabenmodul, Holzfach, Klassenfach, Ranzenpost-Elternbrief, Fax, Email – nicht zusammenbrechen, sondern die guten Möglichkeiten gut nutzen.

 

Wir schaffen viel und wollen noch weiter hoch hinaus.

Wir fragen danach, was die Schülerinnen und Schüler brauchen, und wir nehmen ihre Antworten ernst.

Wir glauben an die Entwicklung unserer Schülerinnen und Schüler. Ihre guten Entwicklungen bestätigen uns.

Wir sind menschlich erfolgreich.

Rebers, 2022

Warm und gut versorgt in der Schule arbeiten – dienstags und donnerstags bis 18 Uhr

Beitragsbild

Dienstags und donnerstags stehen die Räume der Mensa bis 18 Uhr Schülerinnen und Schülern offen. Wenn nach dem Mittagessen Ruhe eingekehrt ist, kann dort jeder Schüler, der mag, entspannt lernen, können sich Arbeitsgruppen treffen und kann das WLAN genutzt werden. Dort stehen ein paar digitale Endgeräte bereit.

Auf Bitten der Schulsprecherinnen und Schulsprecher wird auch ein Drucker zur Verfügung stehen, um die Erledigung schulischer Arbeiten zu unterstützen.

Die Räume werden auch in dieser Zeit von der Schule freundlich beaufsichtigt.

Gesprächselternabend – Mittwoch, 18.01.23, 19-21 Uhr

Beitragsbild

Gesprächselternabend – Mittwoch, 18.01.23, 19-21 Uhr
An diesem Abend haben Eltern von Viertklässlerinnen und Viertklässlern die Möglichkeit, noch einmal genauer nachzufragen. Fachleute, Kolleginnen und Kollegen verschiedener Bereiche sind anwesend und gehen auf Ihre Fragen ein – Die Themen bestimmen Sie mit Ihren Fragen: Begabungsförderung, Ganztagsbetreuung, Sportklasse, Profile in Jahrgang 9 und 10, Digitalisierung, soziales Lernen, Übergänge in den Beruf und in die Oberstufe, aktive Pause, Mathematik, Mittagessen, Rechtschreibung, Integration und Inklusion, Förderung, Projekte …  wir sind gespannt auf Ihre Themen und Ihre Fragen.

Eine Anmeldung ist für diesen Abend nicht erforderlich. Sie sind willkommen!

Wahl der Schulsprecherinnen und Schulsprecher

Beitragsbild

Am Dienstag, 27. September, wählten die Schülerinnen und Schüler der Schule ihre Schulsprecherinnen und Schulsprecher.

Es kandidierten zwei Teams, „Choose Us“ und „The Seven“. Beide Teams hatten vorab ihre Wahlprogramme veröffentlicht und präsentierten Ihre Vorhaben vor der gesamten Schülerschaft in insgesamt fünf Veranstaltungen für die neun Jahrgänge und knapp 1200 Schülerinnen und Schüler der Schule.

Alle Wahlveranstaltungen waren geprägt von Disziplin der Schülerinnen und Schüler, es gab kritische Fragen an die Kandidierenden und Antworten, die zeigten, dass die Fragenden ernst genommen werden.

Beide Teams bekamen viele Stimmen. Choose Us bekam am meisten Stimmen und stellt in diesem Schuljahr die „Schulsprechergruppe“ (Begriff des Schulgesetzes).

 

 

 

 

Elternversammlung am 21. September, 19 Uhr, Begegnungsraum – Wir sitzen in einem Boot

Beitragsbild

Unsere Welt dreht sich, wir sitzen in einem Boot und wir bestimmen gemeinsam den Kurs.

Zur Elternversammlung am Mittwoch, 21. September, 19 Uhr im Begegnungsraum sind alle Sorgeberechtigten eingeladen Link zur Einladung .

Der Schulleiter berichtet zum Schuljahr und beantwortet Fragen.

Die Elternvertreterinnen und -vertreter der Klassen wählen die Mitglieder des Elternrates.

Übrigens sind alle Sorgeberechtigten in den Elternrat wählbar, auch wenn nur die Elternvertreterinnen und -vertreter bzw. deren Ersatz wahlberechtigt sind.